X

The New Masculinity by Grace Wales Bonner

Aufgewachsen in East London als Tochter einer englischen Mutter und eines jamaikanischen Vaters, sieht die Menswear-Designerin Grace Wales Bonner ihre Arbeit als Möglichkeit, ihre eigene Herkunft und die damit verbunden Differenzen zu erforschen. Mit ihrer Abschlusskollektion für Spring/Summer 2015 am Central Saint Martins College widmete sie sich der afroamerikanischen Visual Culture, konstruierter Maskulinität und europäischen Idealen der Opulenz.

Gemeinsam mit der Fotografin Harley Weir und Julia Sarr-Jamois, die Stylistin und Senior Fashion Editor von i-D, ist die Designerin nun in die senegalesische Hauptstadt Dakar gereist, um ihre neueste Kollektion „Ebonics“ an lokalen Wrestlern zu fotografieren. Aufgenommen im und um den Retba-See (oder auch Lac Rose, wegen der rosaroten Färbung seines Wassers) sind die Bilder nicht nur ein Experiment der „new masculinity“, sondern auch ein Abbild der Schönheit Senegals.